CV-Tabelle Lenz

Die Bits werden bei 1 beginnend gezählt.
CV
Wert /
Bit
Bedeutung
1
1-127
Basis – Lokadresse
Dies ist die Nummer, mit der Sie die Loks im
Digital plus by Lenz ®
System aufrufen. Für Decoder der XF-Serie darf der volle Bereich
von 1-127 verwendet werden, für alle anderen bisherigen Decoder gilt
1-99.
Beim Schreiben dieser CV wird im Decoder automatisch CV19
(Mehrfachtraktionsadresse) und in CV29 das Bit 6 gelöscht.
2
Mindestanfahrspannung:
Dies ist die Spannung, die bei Fahrstufe 1 auf den Motor gegeben
wird. Stellen Sie diesen Wert so ein, daß die Lokomotive bei Fahrstufe
1 gerade anfährt
0-31
für NMRA-kompatible Decoder der XF-Serie
1-15
für NMRA-kompatible
3
1-32
Anfahrverzögerung:
Bestimmt die Geschwindigkeitsänderung beim Beschleunigen. Ein
hoher Wert bewirkt eine langsame Geschwindigkeitsänderung.
Decoder der XF-Serie haben einen nach oben erweiterten Bereich bis
255, d.h. es können noch größere Verzögerungszeiten erreicht
werden.
4
1-32
Bremsverzögerung:
Bestimmt die Geschwindigkeitsänderung beim Bremsen. Ansonsten
gleiches Verhalten wie CV3
5
1-15
Maximalgeschwindigkeit
Legt die maximale Geschwindigkeit, mit der die Lok fährt, fest. Sie
können also Lokomotiven, die getriebebedingt eine zu hohe
Endgeschwindigkeit haben, durch Eingabe eines geeigneten Wertes
„zähmen“. Nur wirksam bei Lokempfängern mit Lastausgleich.
7
Versionsnummer
Hier können Sie die Versionsnummer des Lokempfängers auslesen.
Diese Position kann nur gelesen, nicht aber neu beschrieben